Noah Schreiber

Wer bist du?
Ich bin Noah Schrei­ber, 21 Jah­re alt, kom­me ursprüng­lich aus Istein und woh­ne jetzt in Kandern.


Was machst du in der Schrei­ne­rei Grab­ner und was fas­zi­niert dich an dei­nem Job?

Momen­tan lei­te ich den Bank­raum und das Werk 2. Dar­über hin­aus küm­me­re ich mich um das Lager und die Bestel­lun­gen. An mei­nem Job bei Grab­ner Design fas­zi­niert mich der ste­ti­ge Wachs­tum, unse­re Auf­trä­ge, die gro­ße Abwechs­lung und dass man sich immer wei­ter­ent­wi­ckelt. Dass man bereits in jun­gem Alter gro­ße Ver­ant­wor­tung über­neh­men kann, wenn man sich enga­giert und bereit dazu ist, fin­de ich auch super.

Was machst du in dei­ner Freizeit?
In mei­ner Frei­zeit tref­fe ich mich ger­ne mit Freun­den und unter­stüt­ze den EHC Frei­burg (Frei­bur­ger Eis­ho­ckey­ver­ein, Anm.) tat­kräf­tig als Fan.


Was ist auf dei­ner aktu­el­len Play­list? / Wel­cher Film hat dir in der letz­ten Zeit gut gefal­len? / Hast du ein Lieblingsauto?

In mei­ner Play­list läuft zur Zeit haupt­säch­lich House, aber eigent­lich höre ich alles – Rock, Charts, Deutschrap usw. Einen Lieb­lings­film habe ich eigent­lich nicht … Am liebs­ten schaue ich Hor­ror­fil­me und Thril­ler. Ein Lieb­lings­au­to habe ich auch nicht, wobei ich selbst einen Seat Leon fah­re und mir die Leon Modell­rei­he schon ziem­lich gut gefällt.

Was befin­det sich aktu­ell in dei­ner Hosentasche?
Tabak, Schlüs­sel, iPho­ne, Feu­er­zeug, Meter, Blei­stift, Kugel­schrei­ber, edding, Cut­ter und mein Geldbeutel.